FRIEDMAN Weekly #90 - Urlaub ist keine Entscheidung, Urlaub ist Genuss.

Heute früh erhielt ich per WhatsApp einen Artikel zugeschickt:

"Bei dem Gespräch kam nun heraus, dass [Bill] Gates in den Anfangsjahren weder Urlaub noch Wochenenden hatte und ein ähnliches Pflichtbewusstsein von seinen Mitarbeitern verlangte."

Aber warum?

Ich habe das Gefühl, Urlaub wird manchmal als etwas gesehen, dass man "trotzdem" macht. 

Trotz der Deadline... obwohl alle anderen ja NIE Urlaub machen... obwohl es noch immer etwas zu tun gibt...

Ich mag diese Haltung nicht. Nicht, weil ich unbedingt faullenzen möchte sondern...

...weil ich glaube, dass Urlaub und aktive Entspannung genauso zu einem gesunden Leben als auch einer hohen Produktivität gehört wie effiziente Arbeitsteilung.

Ich sehe das wie eine ausgeglichene Ernährung. Für ein gesundes Leben braucht es mehr, als nur die eine Nahrungsquelle.

Wer das nicht braucht oder wünscht, kann natürlich tun und lassen, was er möchte. Nach all der Zeit und den Leuten, die ich kennenlerne durfte in den letzten 3 Jahren, kann ich aber mit gesundem Selbstvertrauen sagen:

jeder hat früher oder später erkannt, dass es mehr hilft als schadet, zwischenzeitlich einen Gang zurückzuschalten.

Man hört ja nicht auf zu arbeiten sondern pausiert lediglich für eine Woche oder zwei. Davon wird die Welt und das eigene Unternehmen nicht untergehen.

Und wenn doch, dann bestimmt nicht, weil man ein paar Tage außerhalb der Stadt war. Das liegt dann eher an anderen, grundsätzlichen Dingen.

 
Ich wünsche Dir frohe Sommerferien und erholsame Tage mit Deinen Liebsten, solltest Du verreisen. Dein